Netzwerktreffen und Fortbildungen

Biodiversität ins Quartier

Netzwerk-Treffen

Do, 19.9.2024 / 18.00 bis 21.00 Uhr

Wir vernetzen Menschen, Organisationen und Einrichtungen, die ihr Quartier biodiverser gestalten wollen. Diese quartiersbezogenen Netzwerke nennen wir „BioDivHubs“. Sie sind Forum für Austausch, Ideenschmiede und Projektwerkstatt für mehr Biodiversität im Quartier. Hier entstehen gemeinsam kreative Ideen für Aktionen und Maßnahmen, die die biologische Vielfalt in der Stadtnatur befördern. Wir unterstützen diese Prozesse in der Umsetzung, durch fachliche Expertise und wissenschaftliche Begleitung, durch Workshops und andere Bildungsformate. So tragen wir dazu bei, dass sich das Quartier zu einem Lernort entwickelt, in dem Biodiversität in vielfältiger Weise erlebbar wird. In den BioDivHubs binden wir die relevanten Akteurinnen und Akteure der Stadt ein, mit dem Ziel, die Beteiligung der Zivilgesellschaft an der sozial-ökologischen Transformation der Landeshauptstadt München strukturell zu verankern.

Eine Einladung zu dem Treffen folgt. Die Inhalte in diesem Treffen geben wir demnächst bekannt.

Mehr Informationen & Buchung


KJR-Fachtag Bildung für nachhaltige Entwicklung

Fachtag

Mi, 9.10.2024 / 9.30 bis 16.00 Uhr

Auf dem jährlich stattfindenden Fachtag zur Bildung für nachhaltige Entwicklung beschäftigen sich pädagogische Fachkräfte aus Kinder- und Jugendarbeit, Kita und Umweltbildung mit einem aktuellen Thema der Umwelt- und Nachhaltigkeitsbildung.
Dieses Jahr geht es um die 17 Nachhaltigkeitsziele. Der Fachtag ist offen für alle Interessierten.

Mehr Informationen & Buchung


Multiplikator*innenschulung Nature Journaling /Naturgeschichten

Seminar

Do, 10.10.2024 / 14.00 bis 17.00 Uhr

Nature Journaling ist eine kreative Methode, um Erlebnisse, Beobachtungen, Fragen und Gedanken mit und in der Natur zeichnend, malend und schreibend festzuhalten. In Worten, Zahlen und Bildern lassen sich diese auf individuelle Art und Weise erfassen. Dabei geht es nicht um Perfektion der Abbildung, sondern genaues Beobachten und hinterfragendes Erforschen, Begeisterung und Staunen über die Wunder der Natur und den Austausch über die Entdeckungen.

Das (Er-)Finden und Erzählen von Naturgeschichten mit realen und fantastischen Elementen ist eine kreative Methode, Naturerfahrung für Kinder und Jugendliche fassbar zu machen und für einen Austausch über den eigenen Lebensalltag und die individuellen Zukunftserwartungen zu nutzen. Dafür werden Techniken des nature writing, Wissen über den universellen Aufbau von Geschichten und unterschiedliche Möglichkeiten des Erzählens vermittelt.

Wir stellen die am ÖBZ im Rahmen von Schulklassen-/Hort- und Ferienprogrammen erprobten Methoden vor. Anschließend tauschen wir uns darüber aus, wie diese Methoden und Erfahrungen in die eigene Bildungsarbeit integriert werden können.

Mehr Informationen & Buchung


Anlage, Aufbau und Bepflanzung eines Hochbeets

Kompaktkurs

Di, 15.10.2024 / 9.00 bis 16.00 Uhr

Im Herbst ist der beste Zeitpunkt für die Neuanlage von Hochbeeten. Für die Befüllung stehen Materialien wie Strauchschnitt und Laub zur Verfügung, das sich über den Winter setzen kann. Im Frühjahr kann dann zeitig gesät und gepflanzt werden mit Kulturen, die sich auch für Schul- und Kindergärten oder Freizeitstätten anbieten. Unter sachkundiger Anleitung errichten und befüllen wir ein Hochbeet auf dem Gelände des ÖBZ. Zudem wird die Bepflanzung von Hochbeeten hinsichtlich starkzehrender und schwachzehrender Gemüse behandelt und es werden Tipps zu Mischkulturen und der Pflanzenauswahl im Jahreslauf gegeben.

Mehr Informationen & Buchung


Netzwerk-Treffen Urbane Gärten München

Netzwerk-Treffen

Fr, 25.10.2024 / 18.00 bis 21.00 Uhr

Das Netzwerk Urbane Gärten München lädt jedes Jahr im Frühjahr und Herbst zum offenen Treffen und Austausch aller Münchner Gärtner*innen und Garteninteressierten ins Ökologische Bildungszentrum ein. Im Mittelpunkt stehen dabei das Kennenlernen, Austauschen von Informationen und Erfahrungen sowie die Planung gemeinsamer Aktivitäten. Ziel ist es, die vielfältigen Gärten und ihre Bedeutung in der Stadtgesellschaft sichtbarer zu machen. Neben dem praktischen und strategischen Vorgehen in der Landeshauptstadt werden auch überlokale Initiativen und Entwicklungen diskutiert. Das Netzwerk wird unterstützt durch die Stiftungsinitiative Urbane Gärten München (www.urbane-gaerten-muenchen.de).

Mehr Informationen & Buchung